Sziols X-Kross 4.0 Test

Sziols X-Kross 4.0 Test
Foto: http://www.bergfotografen.com

„Unbeschlagbar bis +/-15 Dioptrien“ verspricht Sziols für seine neue X-Kross 4.0.

Hat Sziols damit wirklich die perfekte Brille für alle Fehlsichtigen Sportler geschaffen? Zeit für mich das herauszufinden! Mitte Juni bekomme ich von Frau Gabelt persönlich meine Sziols X-Kross 4.0 in meiner Sehstärke (R: -2,75 -0,75 Achse: 6 Grad PD: 31,0 L: -0,50 -0,75 Achse: 95 Grad PD: 30,0) in München ausgehändigt.

Sziols X-Kross 4.0 Test

Im Gegensatz zu anderen bekannten Sportbrillenmarken mit zig verschiedenen Modellen konzentriert sich Sziols auf ein Fassungsmodell und ermöglicht dem Endkunden seine Brille über ein umfangreiches Baukastensystem zu personalisieren.

Basis ist immer der nackte X-Kross 4.0 Rahmen, der aktuell in 5 verschiedenen Farben erhältlich ist. Universell passend soll er sowohl zierlichen Damen als auch groß gewachsene Sportler glücklich machen. Mit meinem sehr prominenten oder auch einfach nur dicken Nasenrücken decke ich immer das oberste Größenspektrum bei Sportbrillen ab. Versuchsweise habe ich die Fassung auf möglichst vielen schmalen Köpfen in meinem Bekanntenkreis platziert. Auch wenn die Brille manchmal etwas großzügig wirkte, ein guter Sitz war immer gegeben.

Der nächste Schritt ist die Wahl des passenden Nasenstegs. Drei verschiedene Varianten, die jeweils in zwei verschiedenen Positionen montiert werden können bringen die Brille auf jedem Nasenrücken zum sitzen.

Sziols X-Kross 4.0 Test

Deine Sportart ist ausschlaggebend für die Wahl der Scheibe bzw. den Grad der Belüftung. Sziols unterscheidet in Biking, Running, Winter, Water. Die Running Scheibe lässt mit 10 Ventilationsöffnungen und einer geringeren Scheibenkrümmung am meisten Luft zirkulieren. Die Bike Scheibe hat immer noch 6 Öffnungen liegt aber deutlich dichter am Rahmen (siehe Abb. unten) an um vor Zugluft zu schützen. Ein Highlight für mich als begeisterter Langläufer, ist die Thermoscheibe für den Winter- leider hatte ich dafür noch keine Testmöglichkeiten. Das Portfolio wird durch die Water Serie abgerundet. Ohne Belüftung dafür polarisierend sind sie die ideale Wahl für alle Wassersportler.

Hat man sich für seine Sportart entschieden lässt einem Sziols die Wahl zwischen einer kleinen und einer großen Scheibe. Diese gibt es je nach Sportart in bis zu 9 verschiedenen Tönungen. Ich hatte die Focus Bike und Run, sowie die Orange pur Bike jeweils in Large im Test.

Der letzte und wichtigste Baustein der Sziols X-Kross 4.0 ist der Korrektionsclip. Im Gegensatz zu allen anderen mir bekannten Cliplösungen wurde der Clip nicht nachträglich an eine Fassung adaptiert, sondern der Clip wurde in die Fassung integriert. Die Vorteile: die Korrektionsgläser sitzen im gleichen Abstand zum Auge wie von der normalen Brille gewohnt. Auch bei hohen Stärken streift man nicht mit den Wimpern über die Gläser und es herrscht ausreichende Luftzirkulation. Das Sichtfeld: Es ist riesig! In Kombination mit der Rahmenlosen Einfassung der Gläser über einen Nylonfaden stört nichts den ungetrübten Blick durch die Brille. Nebenbei kann jeder Optiker den Clip verglasen, er ist praktisch unzerbrechlich und sitzt stabil im Rahmen. Durch die Konstruktion lässt sich die Brille sehr einfach reinigen. Hebel in der Mitte drehen, Frontscheibe abnehmen, putzen, zusammenbauen – fertig.

Sziols X-Kross 4.0 Test

Netter Nebeneffekt: Wer gewichtssparend auf Mehrtagestour geht, kann die Korrektionsbrille zuhause lassen und die Sziols X-Kross 4.0 auch ohne Frontscheibe des Abends auf der Hütte tragen. Modisch fragwürdig, aber machbar!

Sziols X-Kross 4.0 Test

Der Praxistest: Als bekennender Contactlinsenträger beim Sport ging ich mit gemischten Gefühlen an den Test heran. Haben mich in den letzten Jahren verschiedene Clip- und direktverglaste Sportbrillen von Adidas, Oakley und Julbo beim Fahrradpendeln noch zufriedengestellt, waren sie bei anspruchsvolleren sportlichen Tätigkeiten recht schnell an ihre Grenzen gekommen, was die Belüftung betraf.

Nach wenigen Ausfahrten auf dem Mountainbike war klar, die Sziols X-Kross 4.0 kann was. Selbst an schwülen Sommerabenden im dichten Wald behält man in steilen Anstiegen mit der Brille ein freies Sichtfeld. Zwar nebelt sie etwas im Bereich von Nasenrücken und Augenbrauen ein, aber das Sichtfeld bleibt groß genug.

Sziols x-Kross 4.0 Test
Foto: http://www.bergfotografen.com

Schon bald griff ich nicht mehr zu Contactlinsen (man kann die Sziols X-Kross 4.0 auch ohne Korrektureinsatz benutzen), sondern gleich zur Sziols- egal welche sportliche Herausforderung auf dem Programm stand.

In den folgenden Hochsommerlichen Tagen durfte sie sich beim Trailrunning in den Voralpen beweisen. Beschlagen mit der Runningscheibe – Fehlanzeige. Mehr machte mir der dicht an der Stirn anliegende Rahmen zu schaffen. Er leitete Schweiß recht effizient über die Gläser ab. Was die Sicht teilweise einschränkte. Seitdem waren Brillenspray und Putztuch immer Rucksack. Zugegebenermaßen ein Problem, dass bei diesen Bedingungen sehr viele Brillen haben. Sziols bietet dafür einen Schweißschutz an, den man oben auf den Rahmen clipst. Da ich mit ähnlichen Konstruktionen von Mitbewerbern keine Verbesserung erfahren habe, habe ich auf einen Test desselbigen verzichtet.

Die von mir getesteten Focus Scheiben sind klar, haben dank prismatischen Ausgleich keine ersichtlichen Verzeichnungen und eine sehr angenehme Tönung mit guten Kontrasten. Blend- und Sonnenschutz sind hervorragend. Die Orange Pur Scheibe erfüllt bei schlechten Sichtverhältnissen ihren Zweck und bietet etwas verbesserte Kontraste gegenüber einem klaren Modell. Alle Scheiben bestehen aus „schusssicheren“ Polycarbonat. Bruchfest im Falle eines Sturzes und durchdringungssicher auch bei aufgewirbelten Steinen.

Der Sitz: Die Brille sitzt bei mir satt und rutschfest auf dem Kopf, trotzdem bietet sie in meinen Augen noch Verbesserungspotential. Mir sind die Bügelenden einfach noch zu voluminös. Gerade in Kombination mit modernen tiefgezogenen Bikehelmen und Stirnband wird der Platz hinter den Ohren reichlich eng. Bei längeren Touren über 6-9h wurde es teilweise sogar unangenehm. Unter manchem Helm aus meinem Besitz passte sie leider gar nicht.

Beim Laufen und Berggehen ohne Helm bieten die Bügel dafür sehr stabilen Halt. Die Brille bleibt auch bei hohen Lauftempo und Sprüngen sicher sitzen.

Trotz passenden Nasensteg sitzt die Brille auf meiner dicken Nase recht hoch. Dadurch steht auch die große Scheibe am unteren Rand etwas zu weit ab. Beim Mountainbiken verirrt sich dann schon der ein oder andere aufgewirbelte Dreckkrümmel unter die Brille in Richtung Auge. Für mich dürften die Scheiben noch gut 5mm tiefer geschnitten sein.

Sziols X-Kross 4.0 Test
Foto: http://www.bergfotografen.com

Verarbeitung: Die Sziols X-Kross 4.0 besteht aus TR90 Hochsicherheitskunsstoff. Der Kunststoff greift sich wertig, solide und ist angenehm zähelastisch. Die Scharniere laufen satt und rasten sauber ein. Die Fassung besteht aus Mittelteil, zwei Bügeln und zwei Schrauben. Auf technische Sonderlösungen verzichtet Sziols was die Defektanfälligkeit reduziert und die Reparaturfreundlichkeit erhöht. Scheibenwechsel und Reinigung gehen leicht von der Hand. Inklusive Korrektureinsatz und großer Scheibe wiegt meine Brille 45g.

Design: Mit der Designsprache der X-Kross 4.0 hat Sziols einen guten Kompromiss für eine möglichst große Zielgruppe getroffen. Für mich persönlich hätte man ruhig noch mutiger agieren können .Funktional hat Sziols auf alle Fälle alles richtig gemacht. Gute Belüftung, keine Sicken, Taschen oder Kanten aus denen sich Schmutz schwer entfernen lässt, einfache Handhabung- alles top.

Wo Kaufen: Bei eurem Fachhändler vor Ort: http://www.sziols.de/shop-finder/

Sziols X-Kross 4.0 Test
Foto: http://www.bergfotografen.com

Fazit: Ich behaupte, Sziols hat sein Versprechen eingelöst. Sensationelles Sichtfeld auch bei starker Fehlsichtigkeit, top Belüftung und guter Sitz. Für fehlsichtige Sportler aktuell die wohl beste Sehlösung!

Die Fotos wurden von Thomas Kujat http://www.bergfotografen.com auf dem Stonemantrail in der Schweiz aufgenommen

Sziols X-Kross 4.0 Test
Foto: http://www.bergfotografen.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s